Plus Telekommunikation

Ericsson-Studie: Langsamer Start für 5G in Westeuropa

Beim Ausbau der fünften Mobilfunkgeneration 5G hat im weltweiten Vergleich die Region Nordostasien das höchste Tempo vorgelegt. In Westeuropa dagegen sind die superschnellen Verbindungen die Ausnahme.

16.06.2021 UPDATE: 16.06.2021 14:18 Uhr 2 Minuten, 4 Sekunden
5G
Besucher schauen neue Smartphones mit 5G-Technologie an. Foto: Chen Xiaogen/SIPA Asia via ZUMA Wire/dpa

Stockholm (dpa) - Beim Ausbau der fünften Mobilfunkgeneration (5G) liefern sich Nordamerika, Nordostasien und die Golf-Staaten ein Kopf-an-Kopf-Rennen, während Westeuropa einen langsamen Start hinlegt. Das ist ein Ergebnis des aktuellen Ericsson Mobility Report, der am Mittwoch in Stockholm veröffentlicht wurde.

In Nordostasien (inklusive China und Südkorea) seien Ende 2020 bereits neun

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?