Plus Kartellbehörde

Millionen-Strafe gegen Facebook in Italien

Es wird teuer für Facebook in Italien. Kartellwächter monieren mangelnde Aufklärung über die Verwendung von Nutzerdaten. Facebook reagiert erstmal gelassen und verweist auf ein laufendes Verfahren.

17.02.2021 UPDATE: 17.02.2021 14:53 Uhr 34 Sekunden
Facebook
Die italienische Kartellbehörde verhängt eine Millionen-Strafe gegen Facebook. Foto: Uli Deck/dpa

Rom (dpa) - Die Kartellbehörde in Italien hat Facebook wegen mangelhafter Informationen zum Datenschutz mit einer Strafe von sieben Millionen Euro belegt.

Facebook habe Nutzer, die sich auf der Plattform anmeldeten, nicht ausreichend darüber informiert, wie das Unternehmen ihre Daten verwende, teilte die Behörde zur Begründung am Mittwoch mit. Das Online-Netzwerk habe damit Vorgaben aus

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?