Heizperiode beginnt

So heizt man sparsamer, ohne zu frieren

Die Heizkosten steigen stark. In den meisten Haushalten lässt sich aber noch Energie sparen. Hier sind ein paar Tipps, die garantiert keinen Komfortverlust bedeuten.

22.09.2022 UPDATE: 22.09.2022 15:00 Uhr 2 Minuten, 25 Sekunden
Wie warm muss es sein? Experten raten zu gut 20 Grad Temperatur für die Wohnräume. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn​
Von Simone Andrea Mayer, dpa

Es ist soweit: Wir drehen die Heizungen auf. Und damit steigen unsere Energiekosten womöglich ins Unermessliche. Aber wir können unsere Lage zumindest verbessern: Fast jeder kann etwas Heizungswärme einsparen, ohne frieren zu müssen. Manche Sparmaßnahme steigert den Komfort sogar noch.

Tipp 1: Heizkörper frei halten

Schauen Sie sich mal in Ihren Räumen um: Kann die Wärme sich von den Heizkörpern aus gut verbreiten?

Wenn Gardinen darüber hängen oder Möbel davor stehen, behindert das die Wärmeabgabe an die Raumluft. Denn dann staut sich die Wärme hinter diesen Hindernissen und der Raum bleibt kühl.

Dadurch kann man bis zu zwölf Prozent Energiekosten sparen, heißt es vom von der Kampagne "80 Millionen gemeinsam für den Energiewechsel" des Bundeswirtschaftsministeriums mit einem Bündnis von Verbänden.

Die Verbraucherzentralen raten, dass ein Sofa mindestens 30 Zentimeter Abstand zur Heizung haben sollte. Auch auf Heizkörperverkleidungen sollte verzichtet werden.

Übrigens: Wenn es Ihnen zu Hause kälter vorkommt als 20 Grad, obwohl die Heizung entsprechend eingestellt ist, kann das auch daran liegen, dass die Thermostatventile verdeckt sind. Dann können sie die Raumtemperatur nicht richtig erfassen und regulieren die Wärmeabgabe falsch.





Tipp 2: Frühlings- statt Sommertemperaturen im Raum

Der Griff zu einem wärmeren Pullover statt zum T-Shirt, ist zu Hause eine gute und einfache Möglichkeit zum Sparen. Schon ein Grad weniger senkt laut der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft CO2-Online die Heizkosten im Schnitt um rund sechs Prozent.

Was man sich außerdem verdeutlichen kann: Oft erwärmt man den Raum zu sehr. So liegen die Empfehlungen für gute Heiz- und ...