Plus

Irgendwas mit Steinen

Der missverstandene Steingarten: Vielfalt und Artenreichtum
verschwinden unter Geröll

06.07.2016 UPDATE: 18.07.2016 06:00 Uhr 2 Minuten, 51 Sekunden
Irgendwas mit Steinen

Gute Beispiele: Der Hermannshof in Weinheim stellt schöne Bepflanzungen wie hier mit Echinacea vor. Foto: Thomas Veigel

Von Marika Gutschik-Schilling

Geröllhaldenartig türmen sich die Steine auf, arrangieren sich hartkantiger Splitt und abgerundeter Kiesel zu kunstvollen Mustern, täuschen verschiedene Farben und Körnungen Lebhaftigkeit vor. Und zwischen den Kiesbeeten sitzt wie verloren eine einzelne Konifere, ein Buchs oder Ziergras, ein einsamer Buddha als moderner Gartenzwerg.

Seit Jahren sind

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?