Plus "Freizeit" am Abend

Das Problem mit der Schlafaufschieberitis

Wer regelmäßig später als geplant ins Bett geht, neigt zu Schlafaufschieberits. Die gute Nachricht: Pünktlich um 22.30 Uhr ohne Smartphone im Bett zu liegen, kann man lernen.

16.11.2021 UPDATE: 16.11.2021 09:20 Uhr 3 Minuten, 32 Sekunden
Hängengeblieben am Smartphone: Ihre freie Zeit am Abend verbringen viele in erster Linie vor dem Bildschirm. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn​

Von Ricarda Dieckmann

Düsseldorf/Köln (dpa/tmn) - Die Steuererklärung, die Darmkrebs-Vorsorge, die Vorhänge, die dringend in die Waschmaschine müssten - vieles lässt sich mit dem Satz "Später irgendwann, aber nicht jetzt!" aufschieben. Dazu gehört leider auch unser Schlaf.

Mittlerweile gibt es mit "Revenge Bedtime Procrastination" sogar einen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?