Plus Affenpocken

Virologe sieht die Krankheit "im Moment deutlich unterschätzt"

Wenn man die Krankheit einfangen wolle, müsse man konsequente Impfprogramme organiseren.

23.07.2022 UPDATE: 23.07.2022 17:47 Uhr 1 Minute, 12 Sekunden
Affenpocken
Elektronenmikroskopische Aufnahme von Affenpocken-Viren, koloriert.

Freiburg. (dpa-lsw) Die Ausbreitung der Affenpocken wird aus Sicht des Freiburger Virologen Hartmut Hengel "im Moment deutlich unterschätzt". Sie hätten mindestens das Potenzial, "uns in Zukunft Kopfzerbrechen zu bereiten", sagte der Ärztliche Direktor des Instituts für Virologie am Universitätsklinikum Freiburg der "Badischen Zeitung" (Samstag). Weltweit seien bisher nur etliche tausend

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?