Plus

Kinderschutzbund pocht auf Kinderrechte in der Landesverfassung

Der Kinderschutzbund Baden-Württemberg feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Der Verband mit seinen rund 7000 Mitgliedern wünscht sich von Grün-Rot ein spezielles Geburtstagsgeschenk.

06.02.2014 UPDATE: 06.02.2014 10:19 Uhr 59 Sekunden
Kinder der AWO-Kindertagesstätte «Käthe Kollwitz» in Ilmenau experimentieren mit der Tragfähigkeit von Wasser, aufgenommen am 14.07.2011. In den vergangenen Jahren wurde das Personal in Thüringer Kindergärten erheblich aufgestockt und Kinder haben inzwischen ab dem ersten Lebensjahr Anspruch auf einen ganztägigen Kita-Platz. Foto: dpa
Stuttgart (dpa/lsw) - Der Kinderschutzbund Baden-Württemberg pocht anlässlich des Jahres der Kinderrechte darauf, dass diese auch in die Landesverfassung aufgenommen werden. "Der Südwesten darf nicht weiterhin zu den Schlusslichtern in Sachen Kinderrechte in Deutschland zu gehören", sagte die Verbandsvorsitzende Iris Krämer der Nachrichtenagentur dpa in Stuttgart. Dies habe Grün-Rot auch in der
Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?