Plus Wirtschaft in Großbritannien

Finanzexperte: May muss die Steuerschrauben lockern

Labour-Chef Corbyn hat mit Plänen für Steuererleichterungen vor allem bei jungen Leuten gepunktet. Daraus müsse Premierministerin May lernen, sagt ein Londoner Finanzexperte. Die britische Wirtschaft sei zwar stabil, aber Risiken blieben.

10.06.2017 UPDATE: 10.06.2017 08:36 Uhr 1 Minute, 29 Sekunden
Englische Pence und eine Ein-Pfund-Münze
May-Konkurrent und Labour-Chef Corbyn hatte unter anderem mit Plänen für Steuererleichterungen gepunktet. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

London (dpa) - Nach der Wahlschlappe von Premierministerin Theresa May in Großbritannien sieht ein Londoner Finanzexperte Chancen für einen Wechsel in der Steuerpolitik und damit für mehr Wirtschaftswachstum.

"Wenn die Konservativen die fiskalischen Schrauben etwas lockern, würde dies der Wirtschaft sehr gut tun", sagte James Athey vom Vermögensverwalter Aberdeen Asset Management der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?