Plus Trotz Streik und Terrorangst

Lufthansa schafft trotz Streiks und Preiskampf Rekordgewinn

Die Lufthansa will sich nicht auf ihrem Rekordgewinn ausruhen, denn der ist von einem Einmaleffekt geprägt. Im laufenden Jahr gibt es aber noch einmal eine Multimillionen-Spritze.

16.03.2017 UPDATE: 15.03.2017 10:41 Uhr 2 Minuten, 5 Sekunden
Lufthansa
Die Lufthansa und ihre Piloten haben im Tarifstreit einen Kompromiss gefunden. Foto: Arne Dedert

München/Frankfurt (dpa) - Die Lufthansa hat 2016 trotz Terrorangst und Pilotenstreiks erneut einen Rekordgewinn eingeflogen.

Auch dank eines Sondereffekts bei den Betriebsrenten der Flugbegleiter blieben unter dem Strich 1,8 Milliarden Euro Gewinn übrig und damit fast fünf Prozent mehr als im Vorjahr, wie der Dax-Konzern in München berichtete. "Wir sind endlich wieder in der Offensive",

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?