Plus

Ölpreisverfall lässt Gewinne von Ölkonzernen sinken

London/Oslo (dpa) - Die niedrigen Ölpreise macht den Ölkonzernen weiter schwer zu schaffen. Das zeigten die Ergebnisse des britischen Ölkonzerns BP und der norwegischen Statoil für das zweite Quartal.

28.07.2015 UPDATE: 28.07.2015 13:56 Uhr 1 Minute, 25 Sekunden
Rohstoffpreise
Die Preise für Rohstoffe wie Rohöl stehen weltweit weiterhin kräftig unter Druck. Foto: Sebastian Widmann

London/Oslo (dpa) - Die niedrigen Ölpreise macht den Ölkonzernen weiter schwer zu schaffen. Das zeigten die Ergebnisse des britischen Ölkonzerns BP und der norwegischen Statoil für das zweite Quartal.

Bei BP fiel der bereinigte Gewinn zu Wiederbeschaffungskosten im Jahresvergleich von 3,6 auf 1,3 Milliarden Dollar drastisch. Neben dem Preisrückgang beim Öl bekam BP aber auch die starke

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?