Plus Neuwahlen

Europa und Italien: Wie gefährlich ist die Krise?

Corona, Ukraine-Krieg, Inflation, Regierungskrise in Italien - die Serie der Schocks für Europa reißt nicht ab. Die Ungewissheit in Rom strahlt auch auf Deutschland aus. Etliche Branchen sind betroffen.

22.07.2022 UPDATE: 22.07.2022 14:37 Uhr 3 Minuten, 32 Sekunden
Regierungskrise in Italien
Sergio Mattarella, Präsident von Italien, verkündete gestern die Auflösung des italienischen Parlaments, nachdem Ministerpräsident Draghi zurückgetreten war.

Frankfurt/Rom (dpa) - Regierungskrise und Neuwahlen in Rom wecken böse Erinnerungen. Droht dem wirtschaftlich eng verflochtenen Euroraum eine neue Schuldenkrise? Was Volkswirten etwas Hoffnung macht: Manches ist anders als 2012.

Italien ist die drittgrößte Euro-Volkswirtschaft nach Deutschland und Frankreich. "Neben der Energieknappheit und gestörten Lieferketten ist die Regierungskrise

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen