Plus Impfkampagne

Türkei-Tourismus: Minister warnt vor "unnötiger Polemik"

Die Türkei wünscht sich Urlauber - und wirbt mit geimpftem Personal. Doch die Kampagne ist zuletzt ins Stocken geraten.

22.05.2021 UPDATE: 22.05.2021 19:08 Uhr 1 Minute, 6 Sekunden
Türkei
Strandliegen und Sonnenschirme am menschenleeren Strand in Antalya (Archivfoto). Foto: Mirjam Schmitt/dpa

Antalya (dpa) - Vor dem Beginn der Tourismussaison in der Türkei hat der türkische Tourismusminister Nuri Ersoy vor "unnötiger" Kritik an der Corona-Impfkampagne des Landes gewarnt. Ersoy wiederholte die Ankündigung der Regierung, bis Ende Juni alle Menschen in der Türkei über 20 Jahre impfen zu wollen.

Das Land habe die Infrastruktur, das zu leisten, sagte er der Deutschen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?