Plus Internet

N26 startet Handel mit Aktien und ETFs in Deutschland

Die Onlinebank hat bislang vor allem etablierte Geldinstitute aufgeschreckt. Mit einer Produkterweiterung nimmt das Start-up aber vor allem ein Fintech aus der Berliner Nachbarschaft ins Visier.

03.04.2024 UPDATE: 03.04.2024 06:08 Uhr 1 Minute, 39 Sekunden
Onlinebank N26
N26 ist in 24 L├Ąndern in Europa aktiv und besch├Ąftigt rund 1500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter rund 1000 in Berlin.

Berlin (dpa) - Die Smartphone-Bank N26 erweitert ihr Produktangebot: Das Berliner Start-up-Unternehmen bietet Kundinnen und Kunden in Deutschland k├╝nftig den Handel mit Aktien und ETFs ("Exchange Traded Funds", b├Ârsengehandelte Fonds) an, wie das Fintech in Berlin mitteilte.

Damit tritt die Neo-Bank nicht nur gegen etablierte Geldh├Ąuser an, sondern versch├Ąrft auch den Wettbewerb mit dem

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+