Plus Katastrophe

Sturzflut in China: 16 Tote und 36 Vermisste

Die Sturzflut überraschte die Menschen am Abend. Häuser wurden weggeschwemmt. Einige Dorfbewohner konnten sich nicht rechtzeitig in Sicherheit bringen. Werden Vermisste noch lebend gefunden?

18.08.2022 UPDATE: 18.08.2022 12:49 Uhr 1 Minute, 3 Sekunden
China
Anwohner entfernen Schlamm von ihrem Grundstück.

Peking (dpa) - Bei einer Sturzflut nach heftigen Niederschlägen in Nordwestchina sind 16 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 36 werden noch vermisst, wie das Staatsfernsehen berichtete.

Das Unglück passierte am Vorabend in den Bergen im Kreis Datong nahe der Stadt Xining in der Provinz Qinghai. Schwere Regenfälle hätten Erdrutsche ausgelöst, die daraufhin Flüsse blockiert und

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?