Plus

Zahl neu registrierter Flüchtlinge im März massiv zurückgegangen

Berlin (dpa) – Nach den Grenzschließungen auf der sogenannten Balkanroute sind im März viel weniger Flüchtlinge nach Deutschland gekommen als in den Vormonaten. Bundesweit wurden im abgelaufenen Monat nur noch rund 20 000 neue Flüchtlinge registriert. Das geht aus dem sogenannten "Easy"-System von Bund und Ländern hervor, wie die dpa aus gut informierten Kreisen erfuhr. Im Februar waren es noch mehr als 61 000 gewesen, im Januar mehr als 91 000. Die Abkürzung "Easy" steht für "Erstverteilung von Asylbegehrenden".

02.04.2016 UPDATE: 02.04.2016 10:11 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) – Nach den Grenzschließungen auf der sogenannten Balkanroute sind im März viel weniger Flüchtlinge nach Deutschland gekommen als in den Vormonaten. Bundesweit wurden im abgelaufenen Monat nur noch rund 20 000 neue Flüchtlinge registriert. Das geht aus dem sogenannten "Easy"-System von Bund und Ländern hervor, wie die dpa aus gut informierten Kreisen erfuhr. Im Februar waren

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?