Plus

UN-Sicherheitsrat tagt nach Tod eines Blauhelmsoldaten

New York (dpa) - Nach dem Tod eines UN-Soldaten an der Grenze zwischen Israel und Libanon hat der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen eine Dringlichkeitssitzung einberufen. Über die genaue Tagesordnung ist nichts bekannt, die Sitzung soll hinter verschlossenen Türen stattfinden. Am Vormittag war durch vermutlich israelischen Artilleriebeschuss ein spanischer Blauhelmsoldat getötet worden. Israels Armee reagierte mit dem Beschuss auf den Tod zweier Soldaten, deren Fahrzeug von einer Panzerabwehrrakete der libanesischen Hisbollah-Miliz getroffen worden war.

28.01.2015 UPDATE: 28.01.2015 21:51 Uhr 16 Sekunden

New York (dpa) - Nach dem Tod eines UN-Soldaten an der Grenze zwischen Israel und Libanon hat der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen eine Dringlichkeitssitzung einberufen. Über die genaue Tagesordnung ist nichts bekannt, die Sitzung soll hinter verschlossenen Türen stattfinden. Am Vormittag war durch vermutlich israelischen Artilleriebeschuss ein spanischer Blauhelmsoldat getötet worden.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?