Plus

Syrien: Russland und die USA vereinbaren Waffenruhe

Hamburg (dpa) - Die USA und Russland haben sich völlig überraschend auf einen Waffenstillstand für den Südwesten Syriens verständigt. Die Waffenruhe, an der auch Jordanien beteiligt sei, solle morgen beginnen, sagte US-Außenminister Rex Tillerson. Das Abkommen sei in Amman in Jordanien erzielt worden. In Hamburg diskutierten die Präsidenten Donald Trump und Wladimir Putin am Rande des G20-Gipfels darüber - in einem ersten persönlichen Gespräch. Es habe monatelange vertrauliche Vorbereitungen gegeben, die Gespräche müssten aber auch noch wochenlang weitergehen.

08.07.2017 UPDATE: 08.07.2017 02:06 Uhr 19 Sekunden

Hamburg (dpa) - Die USA und Russland haben sich völlig überraschend auf einen Waffenstillstand für den Südwesten Syriens verständigt. Die Waffenruhe, an der auch Jordanien beteiligt sei, solle morgen beginnen, sagte US-Außenminister Rex Tillerson. Das Abkommen sei in Amman in Jordanien erzielt worden. In Hamburg diskutierten die Präsidenten Donald Trump und Wladimir Putin am Rande des

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?