Plus

Regierung will Asylbewerbern mehr Geld für Rückkehr geben

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die freiwillige Rückreise von Asylsuchenden stärker fördern. Dafür werde morgen das Programm "Starthilfe plus" starten, teilte das Bundesinnenministerium mit. Für das Jahr 2017 würden zusätzlich 40 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Mit dem Geld sollen Asylbewerber möglichst noch vor dem Ende des Asylverfahrens zu einer Rückreise in die Heimat bewegt werden. Damit will die Regierung die Zahl freiwilliger Ausreisen erhöhen.

31.01.2017 UPDATE: 31.01.2017 20:56 Uhr 16 Sekunden

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die freiwillige Rückreise von Asylsuchenden stärker fördern. Dafür werde morgen das Programm "Starthilfe plus" starten, teilte das Bundesinnenministerium mit. Für das Jahr 2017 würden zusätzlich 40 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Mit dem Geld sollen Asylbewerber möglichst noch vor dem Ende des Asylverfahrens zu einer Rückreise in die Heimat bewegt

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?