Plus

"Pegida"-Demo in Dresden noch größer

Dresden (dpa) - Die Anti-Islam-Bewegung "Pegida" verbucht in Dresden weiter Zulauf. Rund 17 500 Menschen versammelten sich am Abend, um gegen eine vermeintliche "Überfremdung" Deutschlands mobilzumachen. Aber auch der Widerstand gegen "Pegida" wächst. In Dresden und anderen Städten gab es Gegendemonstrationen mit Tausenden Teilnehmern. Kirchen, Gewerkschaften und Bürgergruppen wollten ein Zeichen setzen gegen Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung. Experten rechnen Teile der "Pegida"-Bewegung dem rechtsextremen Spektrum zu.

22.12.2014 UPDATE: 22.12.2014 22:01 Uhr 14 Sekunden

Dresden (dpa) - Die Anti-Islam-Bewegung "Pegida" verbucht in Dresden weiter Zulauf. Rund 17 500 Menschen versammelten sich am Abend, um gegen eine vermeintliche "Überfremdung" Deutschlands mobilzumachen.
Aber auch der Widerstand gegen "Pegida" wächst. In Dresden und anderen Städten gab es Gegendemonstrationen mit Tausenden Teilnehmern. Kirchen, Gewerkschaften und Bürgergruppen wollten ein

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?