Plus

New Yorker Met bricht Opernaufführung wegen weißen Pulvers ab

New York (dpa) - Die New Yorker Met hat eine Opernaufführung vorzeitig abgebrochen, nachdem ein Zuschauer ein weißes Pulver in den Orchestergraben geschüttet hatte. Über Twitter teilte die Metropolitan Opera am Abend mit, "die heutige Vorstellung von Guillaume Tell ist wegen der Störung durch einen Zuschauer abgesagt". Um welche Substanz es sich handelt, und wer genau das Pulver verstreute, wurde zunächst nicht bekannt. Der Vorfall ereignete sich in der zweiten Pause einer Matineevorstellung von Rossinis Oper "Guillaume Tell". 

30.10.2016 UPDATE: 30.10.2016 03:46 Uhr 18 Sekunden

New York (dpa) - Die New Yorker Met hat eine Opernaufführung vorzeitig abgebrochen, nachdem ein Zuschauer ein weißes Pulver in den Orchestergraben geschüttet hatte. Über Twitter teilte die Metropolitan Opera am Abend mit, "die heutige Vorstellung von Guillaume Tell ist wegen der Störung durch einen Zuschauer abgesagt". Um welche Substanz es sich handelt, und wer genau das Pulver verstreute,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?