Plus

Kirchen verlieren mehr als eine halbe Million Mitglieder

Bonn (dpa) - Die Zahl der Katholiken und Protestanten in Deutschland ist 2015 im Vergleich zum Vorjahr um über eine halbe Million auf rund 46 Millionen gesunken. Die Zahl der Kirchenaustritte war dabei spürbar rückläufig, wie die Evangelische Kirche in Deutschland und die Deutsche Bischofskonferenz mitteilten. Der Mitgliederrückgang sei auch auf den demografischen Wandel zurückzuführen. Mehr als 56 Prozent der Bevölkerung gehörten nach der Statistik 2015 einer der beiden großen Kirchen an. Zehn Jahre zuvor waren es noch mehr als 62 Prozent.

15.07.2016 UPDATE: 15.07.2016 14:46 Uhr 18 Sekunden

Bonn (dpa) - Die Zahl der Katholiken und Protestanten in Deutschland ist 2015 im Vergleich zum Vorjahr um über eine halbe Million auf rund 46 Millionen gesunken. Die Zahl der Kirchenaustritte war dabei spürbar rückläufig, wie die Evangelische Kirche in Deutschland und die Deutsche Bischofskonferenz mitteilten. Der Mitgliederrückgang sei auch auf den demografischen Wandel zurückzuführen. Mehr

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?