Plus

Hollande ruft nach Angriff in Nizza erneut Sicherheitskabinett ein

Paris (dpa) - Nach dem Anschlag auf eine feiernde Menschenmenge in Nizza hat der französische Präsident François Hollande erneut das Sicherheitskabinett einberufen. Die Sitzung wurde für morgen Vormittag im Elyséepalast angesetzt. Bei dem Angriff in der südfranzösischen Stadt sind mehr als 80 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 200 wurden verletzt. Ein 31-jähriger Tunesier war vergangene Nacht mit einem Lastwagen in eine Menschenmenge gerast, dann wurde er von der Polizei erschossen. Das genaue Motiv ist noch völlig unklar.

15.07.2016 UPDATE: 15.07.2016 20:01 Uhr 18 Sekunden

Paris (dpa) - Nach dem Anschlag auf eine feiernde Menschenmenge in Nizza hat der französische Präsident François Hollande erneut das Sicherheitskabinett einberufen. Die Sitzung wurde für morgen Vormittag im Elyséepalast angesetzt. Bei dem Angriff in der südfranzösischen Stadt sind mehr als 80 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 200 wurden verletzt. Ein 31-jähriger Tunesier war vergangene

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?