Plus

Früherer SPD-Politiker Ehmke gestorben

Berlin (dpa) - Der frühere sozialdemokratische Bundesminister und Kanzleramtschef Horst Ehmke ist tot. Er starb gestern im Alter von 90 Jahren in einem Krankenhaus in Bonn. Das teilte der frühere Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement der dpa im Namen der Familie mit. Der Jura-Professor war als Chef der Regierungszentrale von 1969 bis 1972 eine wichtige Stütze für Kanzler Willy Brandt. An der Durchsetzung der Ostpolitik war Ehmke als "Spezialist für alles", wie ihn Brandt nannte, entscheidend beteiligt.

13.03.2017 UPDATE: 13.03.2017 08:31 Uhr 16 Sekunden

Berlin (dpa) - Der frühere sozialdemokratische Bundesminister und Kanzleramtschef Horst Ehmke ist tot. Er starb gestern im Alter von 90 Jahren in einem Krankenhaus in Bonn. Das teilte der frühere Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement der dpa im Namen der Familie mit. Der Jura-Professor war als Chef der Regierungszentrale von 1969 bis 1972 eine wichtige Stütze für Kanzler Willy Brandt. An

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?