Plus

Fahnder suchen überlebenden Attentäter - Taxifahrer gab Tipp

Brüssel (dpa) - Die Terrorfahnder in Belgien konzentrieren sich nach den Attentaten mit mindestens 34 Toten und etwa 230 Verletzten auf die Suche nach einem flüchtigen Verdächtigen. Spezialisten hatten bis zum frühen Morgen Spuren in einem Wohnhaus der Brüsseler Gemeinde Schaerbeek gesichert. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft fanden sie dort eine Flagge der Terrormiliz IS, einen Sprengsatz mit Nägeln und chemische Substanzen. Zu dem Haus in Schaerbeek führte die Fahnder der Tipp eines Taxifahrers. Der IS hat sich zu den Anschlägen auf den Brüsseler Flughafen und eine U-Bahn-Station bekannt.

23.03.2016 UPDATE: 23.03.2016 08:11 Uhr 20 Sekunden

Brüssel (dpa) - Die Terrorfahnder in Belgien konzentrieren sich nach den Attentaten mit mindestens 34 Toten und etwa 230 Verletzten auf die Suche nach einem flüchtigen Verdächtigen. Spezialisten hatten bis zum frühen Morgen Spuren in einem Wohnhaus der Brüsseler Gemeinde Schaerbeek gesichert. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft fanden sie dort eine Flagge der Terrormiliz IS, einen Sprengsatz

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?