Plus

Ermittlungen im Fall des getöteten Asylbewerbers in Dresden dauern an

Dresden (dpa) - Nach dem gewaltsamen Tod eines Asylbewerbers in Dresden laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Die ganze Maschinerie, die Staatsanwaltschaft und Polizei zur Verfügung haben, werde aufgeboten, sagte Staatsanwalt Lorenz Haase. Dazu gehörten auch die Auswertung von Videos aus Verkehrsmitteln und Zeugenbefragungen. Dabei konzentrierten sich die Ermittler derzeit auf die Mitbewohner und Nachbarn des Toten aus Eritrea. Hinweise auf Täter, Hintergründe und Umstände des Verbrechens gebe es aber noch nicht, betonte Haase.

15.01.2015 UPDATE: 15.01.2015 10:06 Uhr 17 Sekunden

Dresden (dpa) - Nach dem gewaltsamen Tod eines Asylbewerbers in Dresden laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Die ganze Maschinerie, die Staatsanwaltschaft und Polizei zur Verfügung haben, werde aufgeboten, sagte Staatsanwalt Lorenz Haase. Dazu gehörten auch die Auswertung von Videos aus Verkehrsmitteln und Zeugenbefragungen. Dabei konzentrierten sich die Ermittler derzeit auf die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?