Plus

Erdogan kündigt Beratungen mit Opposition über Todesstrafe an

Istanbul (dpa) - Nach dem gescheiterten Putschversuch hat der türkische Präsident Erdogan Beratungen mit der Opposition angekündigt. Dabei soll es darum gehen, ob möglicherweise die Todesstrafe wieder eingeführt wird. Diese sollten bald erfolgen, sagte Erdogan vor Anhängern im Istanbuler Stadtteil Üsküdar. Schon bei vorherigen Reden hatte Erdogan angekündigt, dass sich das Parlament mit dem Thema beschäftigen werde. Die Todesstrafe ist dort seit 1984 nicht mehr vollstreckt und 2004 abgeschafft worden.

17.07.2016 UPDATE: 17.07.2016 18:56 Uhr 16 Sekunden

Istanbul (dpa) - Nach dem gescheiterten Putschversuch hat der türkische Präsident Erdogan Beratungen mit der Opposition angekündigt. Dabei soll es darum gehen, ob möglicherweise die Todesstrafe wieder eingeführt wird. Diese sollten bald erfolgen, sagte Erdogan vor Anhängern im Istanbuler Stadtteil Üsküdar. Schon bei vorherigen Reden hatte Erdogan angekündigt, dass sich das Parlament mit dem

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?