Plus

De Maizière: Türkei will sich in Opferrolle bringen

St. Wendel (dpa) - Die Türkei will sich nach Ansicht von Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit Provokationen gegenüber Deutschland in eine Opferrolle bringen. Jeden Tag folge eine neue Provokation, mit der offenbar ein "Reiz-Reaktions-Schema" ausgelöst werden solle, sagte der CDU-Politiker nach einer Konferenz der Unions-Innenminister in St. Wendel. "Ziel ist es, die Türkei in eine Opferrolle und die Kritiker dazu zu bringen, der Verfassungsänderung zuzustimmen, weil sie sich mit der Türkei solidarisch erklären." Das sei ein "durchsichtiges Manöver", dem man nicht erliegen dürfe.

17.03.2017 UPDATE: 17.03.2017 14:26 Uhr 20 Sekunden

St. Wendel (dpa) - Die Türkei will sich nach Ansicht von Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit Provokationen gegenüber Deutschland in eine Opferrolle bringen. Jeden Tag folge eine neue Provokation, mit der offenbar ein "Reiz-Reaktions-Schema" ausgelöst werden solle, sagte der CDU-Politiker nach einer Konferenz der Unions-Innenminister in St. Wendel. "Ziel ist es, die Türkei in eine

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?