Plus

Datendiebstahl könnte Kauf des Yahoo-Webgeschäfts kippen

New York (dpa) - Der Datendiebstahl bei Yahoo mit mehr als einer Milliarde betroffener Nutzerkonten könnte den Übernahmedeal des Internet-Pioniers mit dem Telekom-Riesen Verizon torpedieren. Verizon erwäge, den Kauf des Web-Geschäfts von Yahoo abzusagen, berichtete der Finanzdienst Bloomberg. Der Telekom-Konzern könne auch versuchen, den im Juli ausgehandelten Preis von 4,8 Milliarden Dollar zu drücken, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Yahoo hatte eingeräumt, dass der Firma bereits im August 2013 Informationen aus mehr als einer Milliarde Nutzerkonten gestohlen worden waren.

15.12.2016 UPDATE: 15.12.2016 19:26 Uhr 18 Sekunden

New York (dpa) - Der Datendiebstahl bei Yahoo mit mehr als einer Milliarde betroffener Nutzerkonten könnte den Übernahmedeal des Internet-Pioniers mit dem Telekom-Riesen Verizon torpedieren. Verizon erwäge, den Kauf des Web-Geschäfts von Yahoo abzusagen, berichtete der Finanzdienst Bloomberg. Der Telekom-Konzern könne auch versuchen, den im Juli ausgehandelten Preis von 4,8 Milliarden Dollar

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?