Plus

DIHK-Präsident sieht "gravierende" Folgen des Brexit für Deutschland

Berlin (dpa) - Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, Eric Schweitzer, hat vor "gravierenden" Folgen des Brexit für deutsche Unternehmen gewarnt. "Großbritannien ist unser drittwichtigster Exportpartner. Allein im vierten Quartal sind die Exporte um neun Prozent zurückgegangen", sagte Schweitzer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Dennoch sprach sich der DIHK-Chef für harte Brexit-Verhandlungen mit Großbritannien aus. Die EU-Mitgliedschaft beruhe auf der Dienstleistung-, Waren- und Kapitalverkehrsfreiheit sowie der Arbeitnehmer-Freizügigkeit.

18.03.2017 UPDATE: 18.03.2017 03:16 Uhr 16 Sekunden

Berlin (dpa) - Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, Eric Schweitzer, hat vor "gravierenden" Folgen des Brexit für deutsche Unternehmen gewarnt. "Großbritannien ist unser drittwichtigster Exportpartner. Allein im vierten Quartal sind die Exporte um neun Prozent zurückgegangen", sagte Schweitzer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Dennoch sprach sich der DIHK-Chef für

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?