Plus

Bodenpersonal an Berliner Flughäfen streikt erneut

Berlin (dpa) - Reisende müssen erneut mit Verspätungen und Flugausfällen an den Berliner Flughäfen rechnen. Für heute hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten des Bodenpersonals in Tegel und Schönefeld zu einem weiteren Streik aufgerufen. Der Ausstand soll gegen 4.00 Uhr starten und am Dienstagmorgen enden. Erst am Freitag waren Hunderte Flüge ausgefallen. Weil es dennoch kein neues Angebot der Arbeitgeber gab, ist der Streik für Verdi unausweichlich. Die Gewerkschaft fordert einen Euro mehr pro Stunde bei einer zwölfmonatigen Vertragslaufzeit.

13.03.2017 UPDATE: 13.03.2017 00:51 Uhr 19 Sekunden

Berlin (dpa) - Reisende müssen erneut mit Verspätungen und Flugausfällen an den Berliner Flughäfen rechnen. Für heute hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten des Bodenpersonals in Tegel und Schönefeld zu einem weiteren Streik aufgerufen. Der Ausstand soll gegen 4.00 Uhr starten und am Dienstagmorgen enden. Erst am Freitag waren Hunderte Flüge ausgefallen. Weil es dennoch kein neues

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?