Plus

Baubehörde zeigt sich bei BER-Probebetrieb flexibel

Schönefeld (dpa) - Der Probebetrieb im Terminal des neuen Hauptstadtflughafens kann möglicherweise schon vor Bauende beginnen. Das gilt aber nur für Teilbereiche, die schon fertig gebaut und abgenommen sind. Dort habe die Flughafengesellschaft die Möglichkeit, erste Phasen des Probebetriebs zu beantragen, teilte die zuständige Baubehörde der Deutschen Presse-Agentur mit. Sie stellte zugleich klar: "Für den finalen Probebetrieb müssen alle notwendigen Bestätigungen und Abnahmen vorliegen." Die Betreiber veranschlagen insgesamt ein halbes Jahr für den Probebetrieb.

12.02.2017 UPDATE: 12.02.2017 07:06 Uhr 18 Sekunden

Schönefeld (dpa) - Der Probebetrieb im Terminal des neuen Hauptstadtflughafens kann möglicherweise schon vor Bauende beginnen. Das gilt aber nur für Teilbereiche, die schon fertig gebaut und abgenommen sind. Dort habe die Flughafengesellschaft die Möglichkeit, erste Phasen des Probebetriebs zu beantragen, teilte die zuständige Baubehörde der Deutschen Presse-Agentur mit. Sie stellte zugleich

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?