Plus Winterspiele in Peking

Überwältigte Zweite: Frohnatur Althaus und ihre Serie

Sechs Meter fehlten in Pyeongchang, 25 Zentimeter in Seefeld und nun 1,1 Meter: Irgendwie soll es nicht sein mit einem Einzeltitel für Katharina Althaus. Über eine Frau, die zweite Plätze einsammelt wie einst Bayer Leverkusen und trotzdem strahlt wie eine Siegerin.

06.02.2022 UPDATE: 06.02.2022 06:43 Uhr 2 Minuten, 16 Sekunden
Katharina Althaus
Skispringerin Katharina Althaus (l) freut sich bei der Siegerehrung über ihre Silbermedaile. Foto: Daniel Karmann/dpa

Zhangjiakou (dpa) - Nach einer kurzen Nacht und turbulenten Stunden hatte Frohnatur Katharina Althaus endgültig ihre Leichtigkeit zurück. Mit verhältnismäßig kleinen Augen und bunter Team-Deutschland-Maske saß die 25 Jahre alte Skispringerin auf dem Pressepodium und schwärmte über Olympia-Silber.

Verlorenes Gold? Verschenkte Chance? Betrug? Davon wollte Althaus nichts wissen. "Ich bin

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.