Plus

Vier tote Soldaten bei Bombenanschlag in Südtürkei

Istanbul (dpa) - Bei einem Bombenanschlag auf ein türkisches Militärfahrzeug im Südosten des Landes sind vier Soldaten getötet und fünf weitere verletzt worden. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, zündeten Attentäter der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK einen "selbstgemachten Sprengsatz", als das Fahrzeug mit mehreren Soldaten an Bord vorbeigefahren sei. Es sei eine großangelegte Suche nach den Attentätern im Gang. Die PKK wird in der Türkei, Europa und den USA als Terrororganisation eingestuft.

04.10.2018 UPDATE: 04.10.2018 09:43 Uhr 17 Sekunden

Istanbul (dpa) - Bei einem Bombenanschlag auf ein türkisches Militärfahrzeug im Südosten des Landes sind vier Soldaten getötet und fünf weitere verletzt worden. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, zündeten Attentäter der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK einen "selbstgemachten Sprengsatz", als das Fahrzeug mit mehreren Soldaten an Bord vorbeigefahren sei. Es sei

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?