Plus

Versunkenes Luxusauto erfolgreich aus dem Neckar gezogen

Ein im Neckar untergegangener Luxuswagen ist am Donnerstag bei Gundelsheim aus dem Fluss geborgen worden. Dies teilte eine Polizeisprecherin mit. Das Auto, das laut Polizei von einem 37-Jährigen nach einer Pinkelpause versehentlich in den Neckar manövriert worden war, wurde sichergestellt. Es waren Taucher im Einsatz sowie ein spezielles Bergungsschiff und ein Polizeiboot. Für den Schiffsverkehr war der Neckar zwischenzeitlich gesperrt. Das Technische Hilfswerk hatte am Dienstagabend am Grund des Flusses im Kreis Heilbronn ein Objekt mit Hilfe eines Sonars geortet.

17.02.2022 UPDATE: 17.02.2022 02:02 Uhr 26 Sekunden
Fahrzeug aus dem Neckar geborgen
Einsatzkräfte bergen das Auto aus dem Fluss.

Nach dem Fahrzeug wurde mehrere Tage gesucht. Das Auto soll nun genauer untersucht werden, wie die Polizeisprecherin weiter mitteilte. Der 37-Jährige hatte sein Auto laut Polizei am Sonntagabend an einer Bootsrampe in Gundelsheim geparkt, um dort seine Notdurft zu verrichten. Beim Versuch weiterzufahren, landete er mit seinem Wagen wegen eines Fahrfehlers im Fluss. Dort sei das Auto zunächst

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.