Plus Trotz EM-Desaster

Prokop will Handballer zur Heim-WM führen

Christian Prokop hat sich erstmals seit der vorzeitigen Abreise von der EM-Endrunde in Kroatien öffentlich geäußert. Der Bundestrainer bekräftigt vor dem All-Star-Game den Wunsch, im Amt bleiben zu wollen. Er räumt aber auch eigene Fehler ein.

02.02.2018 UPDATE: 02.02.2018 19:53 Uhr 2 Minuten, 20 Sekunden
Christian Prokop
Steht nach dem EM-Aus der deutschen Handballer in der Kritik: Bundestrainer Christian Prokop. Foto: Monika Skolimowska

Leipzig (dpa) - Mit einem Plädoyer in eigener Sache hat Christian Prokop auf der Präsidiumssitzung des Deutschen Handballbundes für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit geworben.

Wenige Stunden vor dem All-Star-Game bekundete der nach der desaströsen Europameisterschaft in die Kritik geratene Bundestrainer bei dem Treffen in einem Leipziger Hotel seinen festen Willen, die DHB-Auswahl auch

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?