Plus

Streik führt zu einigen Flugausfällen in Italien

Rom (dpa) - Flugreisende von und nach Italien haben wegen eines Streiks teilweise umplanen müssen. Gewerkschaften hatten neben Piloten und Flugbegleitern auch Bodenpersonal sowie Beschäftigte bei Abfertigung und Catering zu einem vierstündigen Ausstand aufgerufen. Der Flugbetrieb kam aber nicht zum Stillstand: Auf Roms Flughafen Fiumicino starteten und landeten Flugzeuge, auch in Mailand waren keine größeren Probleme zu erkennen. Die Airlines hatten sich vorbereitet. Die Lufthansa hatte zum Beispiel ab München und Frankfurt zwölf Verbindungen von und nach Italien gestrichen.

26.07.2019 UPDATE: 26.07.2019 12:13 Uhr 18 Sekunden

Rom (dpa) - Flugreisende von und nach Italien haben wegen eines Streiks teilweise umplanen müssen. Gewerkschaften hatten neben Piloten und Flugbegleitern auch Bodenpersonal sowie Beschäftigte bei Abfertigung und Catering zu einem vierstündigen Ausstand aufgerufen. Der Flugbetrieb kam aber nicht zum Stillstand: Auf Roms Flughafen Fiumicino starteten und landeten Flugzeuge, auch in Mailand waren

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?