Plus

Regierungssprecherin: Keine Gefahr für Passagiere

Berlin (dpa) - Die Panne am Regierungsflugzeug von Bundeskanzlerin Angela Merkel hat nach Angaben der Regierung in Berlin keine unmittelbare Gefahr für Passagiere und Besatzung bedeutet. "Es bestand zu keiner Zeit Gefahr für Leib und Leben der Passagiere an Bord der Maschine. Und der Abbruch des Fluges ist in einem solchen Fall ein ganz normaler Vorgang", sagte eine Regierungssprecherin in Berlin. Das Verteidigungsministerium trat erneut Berichten entgegen, wonach auch Sabotage als eine mögliche Ursache infrage komme.

30.11.2018 UPDATE: 30.11.2018 12:53 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Die Panne am Regierungsflugzeug von Bundeskanzlerin Angela Merkel hat nach Angaben der Regierung in Berlin keine unmittelbare Gefahr für Passagiere und Besatzung bedeutet. "Es bestand zu keiner Zeit Gefahr für Leib und Leben der Passagiere an Bord der Maschine. Und der Abbruch des Fluges ist in einem solchen Fall ein ganz normaler Vorgang", sagte eine Regierungssprecherin in

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?