Plus

Prognosen: Iohannis in Rumänien wiedergewählt

Bukarest (dpa) - Klaus Iohannis bleibt Prognosen zufolge Staatspräsident in Rumänien. Er erhielt laut einer Wählerbefragung 66,50 Prozent der Stimmen und lag damit deutlich vor seiner Gegenkandidatin Viorica Dancila von der sozialdemokratischen Partei PSD, die auf 33,50 Prozent kam. Ähnlich war auch das Befragungsergebnis eines anderen Instituts. Der von der bürgerlichen Regierungspartei PNL unterstützte Iohannis gilt als bürgerlich und als Pro-Europäer. Er sagte: "Heute hat das moderne Rumänien, das europäische Rumänien, das normale Rumänien gewonnen".

24.11.2019 UPDATE: 24.11.2019 20:43 Uhr 18 Sekunden

Bukarest (dpa) - Klaus Iohannis bleibt Prognosen zufolge Staatspräsident in Rumänien. Er erhielt laut einer Wählerbefragung 66,50 Prozent der Stimmen und lag damit deutlich vor seiner Gegenkandidatin Viorica Dancila von der sozialdemokratischen Partei PSD, die auf 33,50 Prozent kam. Ähnlich war auch das Befragungsergebnis eines anderen Instituts. Der von der bürgerlichen Regierungspartei PNL

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?