Plus Nationalmannschaft

Eishockey-WM wird zur Mentalitätsprobe: Absagen befürchtet

Vier Spiele, vier Niederlagen - Deutschlands Eishockey-Team offenbart in der WM-Vorbereitung noch einige Schwachstellen. Die Kaderfindung bereitet Bundestrainer Söderholm Kopfzerbrechen.

02.05.2021 UPDATE: 02.05.2021 10:58 Uhr 1 Minute, 54 Sekunden
Bundestrainer
Steht vor einer schweren Kaderfindung vor der WM: Toni Söderholm , Eishockey-Bundestrainer. Foto: Daniel Karmann/dpa

Nürnberg (dpa) - Die Personalauswahl für die Eishockey-WM in Riga in knapp drei Wochen bleibt schwierig. Bundestrainer Toni Söderholm sprach nach der vierten Niederlage im vierten WM-Test gegen Tschechien (4:5) mit einigen Falten auf der Stirn über den Kader in diesem Jahr.

"Es gibt Spieler, die in diesem Jahr eine sehr große mentale Belastung hatten. Das muss man akzeptieren", sagte

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?