Plus Nach Erdogan-Wirbel

Bundespräsident Steinmeier trifft Özil und Gündogan

Nach dem kritisierten Treffen mit dem türkischen Staatschef Erdogan haben Mesut Özil und Ilkay Gündogan Gesprächsbedarf. Erst gibt es ein Treffen mit Joachim Löw und der DFB-Spitze und dann bei Frank-Walter Steinmeier. Der Bundespräsident gibt einen sportlichen Wunsch mit.

19.05.2018 UPDATE: 19.05.2018 20:38 Uhr 1 Minute, 56 Sekunden
Bundespräsident
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (r), mit Ilkay Gündogan (l) und Mesut Özil im Schloss Bellevue. Foto: Guido Bergmann

Berlin (dpa) - Nach dem Wirbel um die Erdogan-Fotos haben sich Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier getroffen und auch ein klärendes Gespräch mit der DFB-Spitze geführt.

Steinmeier teilte am Abend des Pokalendspiels in Berlin mit, die beiden deutschen Fußball-Nationalspieler hätten den Wunsch geäußert, ihn zu besuchen. Es sei ihnen wichtig

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?