Plus

Luftschlag in Afghanistan tötet acht eigene Sicherheitskräfte

Kabul (dpa) – Bei einem Luftangriff in der südostafghanischen Provinz Gasni sind mindestens acht Sicherheitskräfte getötet worden. Der Angriff habe in der Nacht im Bezirk Dschaguri versehentlich einen Kontrollposten der Regierungskräfte getroffen, hieß es von den Behörden. Vier weitere Sicherheitskräfte seien dabei verwundet worden. Laut einer Mitteilung der Provinzregierung seien falsche Koordinaten an die Luftkräfte durchgegeben worden. Ob der Luftangriff von afghanischen oder US-Luftstreitkräften durchgeführt wurde, war unklar.

26.02.2019 UPDATE: 26.02.2019 11:08 Uhr 16 Sekunden

Kabul (dpa) – Bei einem Luftangriff in der südostafghanischen Provinz Gasni sind mindestens acht Sicherheitskräfte getötet worden. Der Angriff habe in der Nacht im Bezirk Dschaguri versehentlich einen Kontrollposten der Regierungskräfte getroffen, hieß es von den Behörden. Vier weitere Sicherheitskräfte seien dabei verwundet worden. Laut einer Mitteilung der Provinzregierung seien

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?