Plus

Klingbeil: Für Regierung in Thüringen "Ideologie wegwerfen"

Berlin (dpa) - Nach der Landtagswahl in Thüringen hat SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil Union und FDP aufgefordert, Gespräche mit der Linken zu führen. Er erwarte, dass sich alle an einen Tisch setzen und gucken, wie sie eine stabile Regierung für Thüringen hinbekommen, sagte Klingbeil im ARD-"Morgenmagazin". Man müsse Ideologie "wegwerfen" und sich "im Sinne der Menschen und des Landes an einen Tisch setzen". Ministerpräsident Bodo Ramelow hat mit den Linken die Wahl klar gewonnen, aber seine bisherige rot-rot-grüne Regierung hat keine Mehrheit mehr.

28.10.2019 UPDATE: 28.10.2019 08:28 Uhr 20 Sekunden

Berlin (dpa) - Nach der Landtagswahl in Thüringen hat SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil Union und FDP aufgefordert, Gespräche mit der Linken zu führen. Er erwarte, dass sich alle an einen Tisch setzen und gucken, wie sie eine stabile Regierung für Thüringen hinbekommen, sagte Klingbeil im ARD-"Morgenmagazin". Man müsse Ideologie "wegwerfen" und sich "im Sinne der Menschen und des Landes an

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?