Plus Gruppen-Auslosung

Löw nach Taktik-Diskurs zur WM-Show nach Moskau

Einen Bonus für den Titelverteidiger gibt es nicht. Weltmeister Deutschland drohen bei der Auslosung der WM-Gruppen auch unangenehme Konstellationen. Bundestrainer Löw beschäftigt sich erst einmal noch mit Fußball-Theorie.

29.11.2017 UPDATE: 29.11.2017 12:23 Uhr 2 Minuten, 15 Sekunden
Jogi Löw
Will im Hinblick auf die WM in Russland die volle Konzentration auf das Sportliche richten: Bundestrainer Joachim Löw. Foto: Christian Charisius

Moskau (dpa) - Ein Auftakt-Hammer gegen Spanien? Oder gar ein frühes K.o.-Duell mit Brasilien? Joachim Löw können vor der WM-Auslosung in Sichtweite des Präsidentenbüros von Wladimir Putin auch bedrohlich wirkende Szenarien für das Unternehmen Titelverteidigung nicht beunruhigen.

Statt mit unliebsamen Konstellationen für den Fußball-Sommer 2018 beschäftigt sich der Bundestrainer vor dem

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?