Plus

EU: Rascher Durchbruch bei Brexit-Verhandlungen möglich

Göteborg (dpa) - Bei den bislang zähen Brexit-Verhandlungen schließt die Europäische Union einen raschen Durchbruch nicht aus. EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sagte, er hoffe auf eine Einigung mit Großbritannien bei den strittigen Austrittsfragen bis Dezember. "Aber es ist noch Arbeit zu tun", fügte er am Rande des EU-Sozialgipfels in Göteborg hinzu. Großbritannien will 2019 aus der EU austreten und möglichst rasch die künftigen Beziehungen klären. Die EU will aber vorher unter anderem finanzielle Zusagen für Verpflichtungen in Milliardenhöhe.

17.11.2017 UPDATE: 17.11.2017 11:03 Uhr 19 Sekunden

Göteborg (dpa) - Bei den bislang zähen Brexit-Verhandlungen schließt die Europäische Union einen raschen Durchbruch nicht aus. EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sagte, er hoffe auf eine Einigung mit Großbritannien bei den strittigen Austrittsfragen bis Dezember. "Aber es ist noch Arbeit zu tun", fügte er am Rande des EU-Sozialgipfels in Göteborg hinzu. Großbritannien will 2019 aus der EU

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?