Plus Erstmals seit 60 Jahren

"Katastrophe": Italien verpasst Fußball-WM

Die Fußball-WM 2018 in Russland findet ohne Italien statt. Der viermalige Weltmeister kam im Playoff-Rückspiel gegen Schweden nicht über ein 0:0 hinaus und scheiterte bereits in der Qualifikation. Unter Tränen verkündet Gianluigi Buffon seinen Abschied.

14.11.2017 UPDATE: 13.11.2017 22:48 Uhr 2 Minuten
Dasaster
Italiens Mannschaft ist nach dem Aus gegen Schweden am Boden zerstört und hadert mit dem Schicksal. Foto: Luca Bruno

Mailand (dpa) - Nach dem bitteren WM-Aus flossen bei Torwartlegende Gianluigi Buffon die Tränen - später verkündete der 39-Jährige seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft. Das erstmalige Verpassen einer Fußball-Weltmeisterschaft seit 60 Jahren hat die Squadra Azzura tief getroffen.

Der viermalige Titelträger fehlt 2018 in Russland, nachdem es im Playoff-Rückspiel gegen Schweden am

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?