Plus Eishockey-Nationalmannschaft

Defensive als klare Schwäche vor der WM - Söderholm kritisch

Vor dem WM-Auftakt des deutschen Eishockey-Nationalteams gibt die Defensive Anlass zur Sorge. Bundestrainer Toni Söderholm kritisiert die Probleme deutlich schärfer als seine Spieler. In Kosice steht vor der Pflichtaufgabe am 11. Mai noch eine Menge Arbeit an.

08.05.2019 UPDATE: 08.05.2019 13:08 Uhr 2 Minuten, 4 Sekunden
Schwachstelle
Im Spiel gegen das US-Team wurden die deutschen Torhüter oft alleingelassen. Foto: Uwe Anspach

Kosice (dpa) - Vor seiner WM-Premiere als Eishockey-Bundestrainer hat Toni Söderholm noch erhebliche Sorgen. Anders als dem Großteil seiner Spieler bereitet dem Finnen die Defensive Kummer.

Im Gegensatz zur Offensive um Weltklasse-Stürmer Leon Draisaitl sind die Probleme in der Abwehr vor dem ersten Training in Kosice und dem deutschen Vorrunden-Auftakt am 11. Mai gegen Großbritannien

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?