Plus Deutsche Nationalmannschaft

Nach England-Test Sightseeing - "Feinschliff kommt noch"

Die Erkenntnisse aus dem WM-Test im Wembley halten sich für den Bundestrainer in Grenzen. Für Hektik sieht Löw keinen Grund. Die Grundlagen sind gelegt, den WM-Feinschliff gibt es ohnehin erst im kommenden Jahr. So durften seine Spieler London richtig genießen.

11.11.2017 UPDATE: 11.11.2017 13:18 Uhr 2 Minuten, 51 Sekunden
Sightseeing
Für eine intensive Aufarbeitung des torlosen Unentschiedens gegen England sah Joachim Löw keinen Grund. Foto: Deniz Calagan

London (dpa) - Im trüben London durften Mesut Özil und Co. erst einmal lange ausschlafen. Für eine intensive Aufarbeitung des nüchternen und torlosen Unentschiedens im jüngsten Prestigeduell mit England sah Joachim Löw keinen Grund.

Dafür stand für den Bundestrainer und seine WM-Kandidaten am Samstag in der englischen Metropole eine Sightseeing-Tour mit Speedboot-Fahren auf der Themse

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?