Plus Coronavirus-Pandemie

Hoher Millionenschaden für deutsche Profi-Ligen

Berlin (dpa) - Die Liga-Chefs im deutschen Handball, Basketball und Eishockey rechnen zusammen mit einem hohen Millionenschaden durch den Ausbruch der Coronavirus-Pandemie.

22.03.2020 UPDATE: 22.03.2020 08:53 Uhr 32 Sekunden
Liga-Chef
Rechnet mit einem Millionenschaden für die BBL: Stefan Holz, Geschäftsführer der Basketball Bundesliga GmbH. Foto: Nicolas Armer/dpa

Berlin (dpa) - Die Liga-Chefs im deutschen Handball, Basketball und Eishockey rechnen zusammen mit einem hohen Millionenschaden durch den Ausbruch der Coronavirus-Pandemie.

"Je nach Szenario", sagte BBL-Chef Stefan Holz (52) der "Bild am Sonntag", kalkuliere die Basketball-Bundesliga mit einem Minus von "bis zu 25 Millionen Euro". Frank Bohmann (55) sprach für die Handball-Bundesliga von

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?