Plus Champions League

Quälende Erinnerungen: BVB sucht vor Monaco-Duell Normalität

Am 11. April 2017 hielt die Fußball-Welt den Atem an. Der Bomben-Anschlag auf die Dortmunder Profis vor der Partie gegen Monaco sorgte für Fassungslosigkeit. Nun trifft der BVB wieder auf das Team aus dem Fürstentum - und kämpft gegen die Erinnerungen an.

02.10.2018 UPDATE: 02.10.2018 14:03 Uhr 1 Minute, 51 Sekunden
BVB-Keeper
Dortmunds Torwart Roman Bürki hat den Anschlag von 2017 abgehakt. Foto: Bernd Thissen

Dortmund (dpa) - Für den damaligen Torhüter Roman Weidenfeller war es der "schlimmste Tag der Vereinsgeschichte", für Vereinschef Hans-Joachim Watzke die "schwierigste Situation der vergangenen Jahrzehnte".

Das Duell von Borussia Dortmund am Mittwoch (21.00 Uhr) in der Champions League mit dem AS Monaco bringt die Erinnerungen an den perfiden Anschlag am 11. April 2017 zurück - damals

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?