Plus Bundesliga

Raman trifft, Nübel sieht Rot: Schalke bleibt vor den Bayern

Nach einer emotionalen zweiten Halbzeit bejubelt Schalke einen schwer erarbeiteten Sieg über Eintracht Frankfurt in Unterzahl. Mit Rot gegen den Kapitän und einem weiteren Verletzten war der Erfolg über die müden Hessen teuer erkauft.

15.12.2019 UPDATE: 15.12.2019 20:03 Uhr 2 Minuten
FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt
Schalkes Benito Raman (r) freut sich mit Amine Harit über sein Tor zum 1:0. Foto: Rolf Vennenbernd

Gelsenkirchen (dpa) - Schalke-Trainer David Wagner sprintete nach dem Abpfiff quer über den Platz zu Ersatztorwart Markus Schubert und sprang ihm strahlend in die Arme.

Nach der Roten Karte gegen Schlussmann Alexander Nübel rettete der eingewechselte Schubert den schwer erkämpften 1:0 (0:0)-Sieg der Königsblauen gegen Eintracht Frankfurt. Den Siegtreffer erzielte Benito Raman (53.), der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?